Gong 3

Fen-Gong

Gong 3

Der Gong in der Praxis

Voraussetzungen: Gong 1 und Gong 2

 

Integration der Gongspielerfahrung in die körperorientierte Entspannung und klangtherapeutisch ausgerichtete Arbeit

Dieses Seminar richtet sich an alle, die bereits die Module Gong 1 + 2 besucht haben.
In den beiden Modulen haben wir gelernt, mit dem Instrument Gong umzugehen und einen Spannungsbogen aufzubauen für Energieräume, sowie Menschen mit Klangkompositionen in die Entspannung zu führen. Darauf aufbauend erweitern wir in diesem Modul unsere Kompetenzen und beziehen uns mit den Gongschwingungen auf spezifische Körperbereiche und Themen wie z.B. Spannungszustände oder chronische Schmerzen.

Übungen, die uns mit unserer inneren Quelle in Verbindung bringen, verhelfen uns zu grösserer innerer Sicherheit und Ruhe. Dies wiederum ermöglicht uns und unserem Klienten bewusst Kontakt mit einzelnen Körpersymptomen aufzunehmen und deren Ausdruck mit freundlicher Aufmerksamkeit zu bedenken. Mit einer solchen Haltung wohlwollender Akzeptanz schaffen wir optimale Voraussetzungen für Klangentspannung und organismische Selbstregulation.
Wir erweitern unser Repertoire an geometrischen Spielformen und vertiefen unser Verständnis der Wirkung der verschiedenen Spielweisen.

Den Fen-(Wind-)Gong setzen wir hier gezielt in der Einzelarbeit ein. Mit seinen bewegenden Obertonqualitäten eignet er sich besonders gut zur Entlastung im Energiefeld und wirkt lösend und aufhellend auf die körperliche Befindlichkeit. Die Kombination des Tam Gongs mit dem Fen Gong führt in einen tieferen Raum von Urvertrauen, in dem heilende Entspannung zugelassen werden kann.

Gemeinsam entwickeln wir eine gesamte Behandlungsserie vom Erstkontaktspiel bis hin zur symptom- bzw. themenorientierten Spielbegleitung. Anhand von Demonstrationen lernen die Teilnehmenden, Schritt für Schritt alles in die Praxis umzusetzen.

Inhalt:

  • Fokussierung auf die praxisbezogene körperorientierte Gongarbeit. Gezieltes Arbeiten mit spezifischen Körperbereichen, Themen und Symptomen. Erweiterung des Spiels in geometrischen Strukturen. Einsatz des Fen-Wind-Gongs in Kombination mit dem Tam Gong in der Einzelarbeit.
  • Tam- und Fen-Wind-Gongs verschiedener Grösse sowie Schlegel und weiteres Zubehör stehen im Seminar zur Verfügung und können auch erworben werden.

Die Seminare Gong 1-4 basieren inhaltlich und methodisch auf einem Gongkonzept von Elisabeth Dierlich®, das für die körperorientierte Entspannung und klangtherapeutisch ausgerichtete Einzel- und Gruppenarbeit entwickelt wurde.

 

Das Seminar umfasst 22 Unterrichtseinheiten á 45 min.

Kosten (ohne Unterkunft und Verpflegung): 290,00 € inkl. MWSt.

Leitung: Elisabeth Dierlich

Reichenau: Seminargasthof Flackl-Wirt, Hinterleiten 12, 2651 Reichenau/Rax

Zeiten: Freitag: 15:00 bis 21:00 Uhr / Samstag: 09:30 bis 21:00 Uhr / Sonntag: 09:30 bis 13:00 Uhr

 

Anmeldung Gong 3

Felder mit einem * sind erforderlich