Gong 1+2

Tam-Gong

Gong 1+2

Begegnung und Spielweise & Der Gong in der Klangtherapie

Voraussetzung: keine

 

Gong 1 – Einführung

Das Einführungsseminar wendet sich an alle KlangpraktikerInnen, die den Gong in ihre Klangarbeit integrieren wollen. Es soll die Grundlagen im Umgang mit dem chinesischen Tam Gong vermitteln, Ideen zum Einsatz geben, sowie Selbsterfahrungen mit Gongklängen anbieten.

Die verantwortungsvolle und sensible Arbeit mit dem Gong in der Gruppen- und Einzelarbeit erfordert eine achtsame Grundhaltung und fundierte Kenntnisse des Instruments, damit wir in der Gruppen- und Einzelarbeit einen sicheren und wirkungsvollen Rahmen schaffen können.

Es wird eine Spielweise für einen gezielten Klangteppich vermittelt, die wir in Klangmeditationen und Klangreisen, sowie für das klientenzentrierte Setting im Kontext von körperorientierter Entspannung einsetzen können.

Wir beschäftigen uns mit unserer meditativen Grundhaltung, sensibilisieren unsere Wahrnehmung für Schwingungsfelder und machen uns so vertraut mit dem Gong, seinen Klangqualitäten und Ausdrucksmöglichkeiten und folgen den von uns erzeugten Klangbögen bis in die Stille hinein.

Themen des Seminars:

  • Allgemeine Kenntnisse und Einsatzmöglichkeiten des Tam Gongs
  • Erleben seiner vielfältigen Klangqualitäten und Ausdrucksmöglichkeiten
  • Grundspieltechnik des Gongs in Klangmeditationen und Klangreisen
  • Einsatz im Kontext von körperorientierter Entspannung

 

Gong 2 – Fortbildung (Einstieg möglich)

Dieser Teil des Seminars ermöglicht tiefere Erfahrungen und weitere Auseinandersetzung mit dem Gong. Es bietet die Möglichkeiten, sich selbst tiefer auf den Gong einzulassen, rhythmische Spielweisen zu erlernen, ein Vertrautwerden mit dem Instrument zu erleben, sowie die Ebene von Respekt zu verinnerlichen und in dem Instrument einen „Vertrauten“, einen „Helfer“ für uns selbst und für die Begleitung von Klienten zu finden.

Aufbauend auf den Elementen aus dem Gong 1 Seminar erlernen wir eine, von Elisabeth Dierlich entwickelte, verlässliche und gezielte rhythmische Spielweise für die körperorientierte Entspannungsarbeit. Durch das Übertragen von geometrischen Strukturen auf den Gong können die körperliche Atmosphäre und Spannungsmuster bewusster wahrgenommen und so zu einem gesunden Verhaltensmuster eingeladen werden.

Themen des Seminars:

  • Gezielter Einsatz rhythmischer Spieltechniken
  • körperliche Resonanz mit den Gongschwingungen als Bewegungs- und Ausdruckspotential erfahren
  • Kommunikation mit der Körperweisheit
  • Praktische Umsetzung

Die Seminare Gong 1-4 basieren inhaltlich und methodisch auf einem Gongkonzept von Elisabeth Dierlich®, das für die körperorientierte Entspannung und klangtherapeutisch ausgerichtete Einzel- und Gruppenarbeit entwickelt wurde.
Das Seminar umfasst 34 Unterrichtseinheiten á 45 min.

Kosten (ohne Unterkunft und Verpflegung): 440,00 € inkl. MWSt. 

Leitung: Elisabeth Dierlich

Reichenau: Seminargasthof Flackl-Wirt, Hinterleiten 12, 2651 Reichenau/Rax

Zeiten: Donnerstag: 10:00 bis 21:00 Uhr / Freitag: 09:30 bis 21:00 Uhr / Samstag: 09:30 bis 21:00 Uhr / Sonntag: 09:30 bis 13:00 Uhr

Anmeldung Gong 1+2

Felder mit einem * sind erforderlich