Klangschale mit Blumen

KlangDialog

„Kommunikation mit Deiner Seele“

Voraussetzung: mindestens Klangmassage 1+2

„Sind wir Schöpfer der eigenen Welt? Worin liegen antreibende Kräfte im Leben, was wirkt hemmend?“

Dieses Seminar unterstützt die Entwicklung von Bewusstsein für eigene Energiemuster und deren Auswirkungen auf die äußere Welt. Wir nützen Möglichkeiten klangpädagogischer Kommunikation, um den Energien in uns eine Stimme zu geben, und somit das, was in uns verborgen ist, hören  zu können.

Ziel ist es unsere Selbstwirksamkeit wieder wahrzunehmen, um das eigene Leben bewusster gestalten und Änderungen verwirklichen zu können. Durch den Klang entsteht eine wirksame Harmonisierung der Seelenwelt in Verbindung mit der äußeren Welt.

Das bedingungslose Gewahrsein dessen, wer Du bist und wer du nicht bist, ermöglicht ein neues Verständnis der eigenen Geschichte. Das Erfahren der Energiemuster und des ICH haben einen hohen Stellenwert in der Entwicklung der Persönlichkeit.

Viele Absolventen des Seminars nutzen die Inhalte im eigenen alltäglichen Leben, um Klarheiten zu entwickeln und Problemlösungsprozesse hilfreich zu unterstützen – „Im Dialog  mit Deiner Seele“.

Bitte beachten Sie:

Bis einschließlich 2016 waren die Inhalte dieser Weiterbildung Teil der Seminare „Klang des Lebens“ und „Urvertrauen 2“. Für diejenigen die an diesen beiden Seminaren bereits bis 2016 teilgenommen haben ist eine Teilnahme daher nicht erforderlich  bzw. kann unser Rabatt von 50% der Seminargebühr für WiederholerInnen geltend gemacht werden.

Für alle die „Klang des Lebens“ und „Urvertrauen 2“ ab 2017 in der neuen, dreitägigen Form absolvieren, ist dieses Seminar fixer Bestandteil der Weiterbildung Klangpädagogik.

 

Das Seminar umfasst 18 Unterrichtseinheiten á 45 min.
Kosten (ohne Unterkunft und Verpflegung): 270,00 € inkl. MWSt. 

Leitung: Manuela Kainz

Reichenau: Seminargasthof Flackl-Wirt, Hinterleiten 12, 2651 Reichenau/Rax

Zeiten: Samstag: 10:00 bis 21:00 Uhr / Sonntag: 09:30 bis 16:00 Uhr

 

Anmeldung KlangDialog

Felder mit einem * sind erforderlich